Alle Projektteams mit ihren Mentoren – im Vordergrund Präsident Stefan Nießen und Projektleiterin Carola Schwank


"Essen verbindet" beim Jugend-Engagement-Preis 2017

Der Rotary Club Höchstadt hat sich erneut zum Ziel gesetzt, junge Menschen in der Region für ihren erfolgreichen Einsatz für die Gemeinschaft auszuzeichnen. Deshalb hat der Service-Club den 3. Jugend-Engagement-Preis ausgeschrieben. Am 12. Juli wurden die Gewinner bei einer Feierstunde in der Ritter-von-Spix Mittelschule in Höchstadt prämiert.   Den ersten Preis gewann das Ausbildungsteam der Firma Röckelein für sein Projekt "Essen verbindet". Der zweite Preis ging an die Pfadfinder Stamm Raubvögel aus Adelsdorf. Sie bauten zusammen mit Kindern einen Wegweiser für den Pausenhof der Grundschule Adelsdorf. "500 Plastikdeckel für ein Leben ohne Kinderlähmung" war das Projekt der Klasse 9d der Höchstadter Realschule. Dafür erhielt das Team den dritten Preis.


Viele junge Menschen leisten in Jugendorganisationen, Schulen oder Kirchen einen wertvollen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben. Auch in und um Höchstadt haben zahlreiche Jugendliche den Wunsch, in ihrem Umfeld gemeinnützig aktiv zu werden. Das beweisen die vielfältigen Projektvorschläge, die beim Rotary Club für den Engagement-Preis eingingen. Seit Beginn dieses Jahres meldeten sich neun Teams, die nun nominiert wurden und bis Ende Juni ihre Ideen mit Unterstützung des Clubs in die Tat umsetzen werden.

Begleitet und beraten werden sie von Rotary-Mentoren, die in Clubmeetings immer wieder über den aktuellen Projektstand berichten. „Unser Club vereint mit seinen Mitgliedern eine Vielzahl von Berufen, Kompetenzen und persönliche Interessen. Viele von ihnen unterstützen als Mentoren die Projekte und halten den Kontakt zu den Teams“, betont Carola Schwank, die das Projekt leitet. Denn die Jugendlichen sollen bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit nicht nur finanzielle oder materielle Förderung erfahren, sondern auch aktiv begleitet werden.


Die Einreichungen kommen von Teams, die aus Schülern, Auszubildenden oder kirchlichen Jugendgruppen bestehen. Ebenso gemischt sind die Themen und Zielgruppen, an die sich die Projekte wenden. Sie reichen von einem kulturellen Projekt und dem Engagement für Bedürftige vor Ort über Aktionen zur Ausrottung von Kinderlähmung oder zu Stammzellenspenden (DKMS) bis zur aktiven Unterstützung von Hilfsprojekten

Der Jugend-Engagement-Preis wird Mitte Juli 2017 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in Höchstadt verliehen.

Die Preisträger werden zum sichtbaren Vorbild für andere!



Wie kann man teilnehmen?

Die Bewerbungsfrist für den Jugend-Engagement-Preis 2017 ist bereits abgelaufen.


Flyer "Jugend-Engagement-Preis 2017"


Die nominierten Teams (willkürliche Reihenfolge)



1. Anton-Wölker-Grundschule Höchstadt/A.

Der kulturelle Karpfen



2. SMV Realschule Höchstadt/A.

Gemeinsam Herz zeigen



3. Klasse 10d des Gymnasiums Höchstadt/A.

Spendenaktion DKMS



4. Auszubildende der Fa. Röckelein

Essen verbindet



5. Jugendgruppe FFW Höchstadt/A.

"Junge Feuerwehr aktiv"



6. Offene Jugendgruppe Schlüsselfeld

Kochen Multikulti



7. Pfadfinder Stamm Raubvögel

Verschönerung des Pausenhofs der Grundschule Adelsdorf



8. Ministranten Hemhofen

"Gottesdienst & mehr"



9. Klasse 9d der Realschule Höchstadt/Aisch

500 Plastik Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“




Welche Projekte können eingereicht werden?


Alle Projekte,


Bereiche


Bitte beachtet, dass die genannten Projekte lediglich Beispiele darstellen.

Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Im Mittelpunkt steht der gesellschaftliche Nutzen!



Wer kann mitmachen?




Preisgelder:

      1. Preis:   1.000 EUR

      2. Preis:      750 EUR

      3. Preis:      500 EUR


Der Jugend-Engagement-Preis wurde bereits in den Jahren 2012, 2014 und 2017 vergeben. Es beteiligten sich jeweils zahlreiche Teams unterschiedlichen Alters mit beeindruckenden Projekten aus verschiedensten Bereichen.

Gewinner des Jugend-Engagement-Preises 2012 und 2014.pdf



Kontakt für weitere Fragen:


Carola Schwank

Projekt "Jugend-Engagement-Preis"

carola.schwank@rotary-hoechstadt.de


Mittwoch, 11. Okt 18:30 Uhr

Meeting

Vorstandssitzung mit anschließendem Meeting

Gasthof Weichlein, Weingartsgreuth

30. März bis 2. April 2017

"LEBEN GESTALTEN" RYLA-Seminar des RC Höchstadt an der Aisch

Der Rotary Club Höchstadt/Aisch lud vom 30. März bis zum 2. April 2017 bereits zum 6. Mal junge...
... mehr lesen

Dezember 2016

Rotary Adventskalender – der Hauptgewinn geht nach Höchstadt

„Gewinnen und gleichzeitig Gutes tun“ – das war auch im Herbst 2016 wieder das Motto für den...
... mehr lesen

5. Mai 2013, 9 Uhr bis 16.30 Uhr

End Polio Now - Rotary kämpft weltweit gegen Kinderlähmung

Das größte Projekt, das Rotary in seiner 108-jährigen Geschichte je angepackt hat – der Kampf...
... mehr lesen